Counter und SMS Sprüche
Web Design
Farben & Vererbung

Hier möchte ich Euch einen kleinen Einblick in die Wunderwelt der Welli-Farben geben :-)
Neben den bekannten Farbschlägen Blau, Grün sowie Albinos und Lutinos gibt es da noch viele verschiedene Farben, die immer wieder faszinierend sind...

Es gibt 2 Farbreihen:
Die Grünen (1. Farbreihe) & die Blauen (2.Farbreihe). Alle weiteren Farben & Mutationen basieren auf einer dieser beiden Grundfarben.

Fangen wir mit den Farben der Grünreihe an:

WSHellgruen

WSDunkelgruen

WSDunkelgruenViolett

Hellgrüner Wellensittich =
“Wildfarbig”

Dunkelgrüner Wellensittich =
1 Dunkelfaktor

Dunkelgrüner Welli mit Violettfaktor = das Grün wirkt optisch noch intensiver/dunkler

WSOlive
WSgraugruen
WSLutino

Olivegrüner Wellensittich =
2 Dunkelfaktoren

Graugrüner Wellensittich =
Grundfarbe Grün mit Graufaktor
typisches Merkmal = matte/gräuliche Wangenflecken
(Foto by E.K.)

Lutino =
rein gelb mit roten Augen und weißen Wangenflecken

Nun zur Blaureihe:

Hellblau
Dunkelblau Violett
Mauve

Normal Hellblau (Hahn)
= 0 Dunkelfaktoren

Normal Dunkelblau mit 1 Violettfaktor & Europ. Gelbgesicht I (Henne)
= 1 Dunkelfaktor in Verbindung mit einem Violettfaktor und Gelbgesicht

Normal Mauve mit Europ. Gelbgesicht I (Hahn)
= 2 Dunkelfaktoren & schönen kräftig vioeltten Wangenflecken

NormalGrauGelbgesicht
Albino
Gelbgesicht Albino

Normal Grau mit Europ. Gelbgesicht
-> Achtung: Bei Grauen Wellis sind die Wangenflecken gräulich / matt

Albino
= rein Weißer Wellensittich mit roten Augen

Albino mit Europ. Gelbgesicht II

Was versteht man unter Faktoren?

-> Dunkelfaktoren = Es gibt 2 dieser Faktoren (1facher Dunkelfaktor und 2facher Dunkelfaktor) und 6 versch. Vererbungsmöglichkeiten...
DD= zwei Dunkelfaktoren (Mauve, Olive); dD= ein Dunkelfaktor (Dkl.blau, Dkl.grün); dd= kein Dunkelfaktor (hellblau, hellgrün)

DD x DD =

DD x Dd =

Dd x Dd =

dd x dd =

DD x dd =

100% DD

50% DD & 50% Dd

25% dd, 50% Dd, 25% DD

100% dd

100% Dd


-> Doppel-, Einzelfaktor = kann bei folgenden Mutationen vorhanden sein:
Violett, Grau, Hauben Wellensittichen, Dom. Schecken (AS & KS), Gelbgesicht, Spangle, Hellflügel, Easley Clearbody, Anthrazit
Hier gibt es auch 6 versch. Vererbungsmöglichkeiten...
DF = Doppelfaktor; EF = Einzelfaktor; N= Normal, ohne Faktor

DF x DF =

DF x EF =

EF x EF =

N x N =

N x EF =

DF x N =

100% DF

50% DF & 50% EF

25%DF, 50%EF, 25 % N

100% N

50% EF & 50% N

100% EF


-> Violettfaktor = beeinflusst die Farbtiefe
- Hellblaue / Hellgrüne sehen wie Dunkelblau / Dunkelgrün aus
- dieser Faktor kann in jeder Farbe gezüchtet werden
- nur blaue WS mit 1 Dunkelfaktor (Dd) & mit einem Einzel-/Doppelviolettfaktor sind visuelle Violette

WSViolett WSGrau

-> Graufaktor = dominanter Faktor, der andere Farben überdeckt
- Grüne WS mit Graufaktor sehen Graugrün aus (Wangenfleck gräulich)
- bei den Inos verliert sich der blaue oder grünliche Farbstich & es macht die Farbe stumpf

  Wie sehen Opaline Wellensittiche aus?
- Maske: rein gelb / weiß
- Grundfarbe: entspricht dem Normalvogel
- Hinterhaupt, Nacken und Rücken: möglichst ohne Zeichnung
- Schwarze Wellenzeichnung beschränkt sich nur auf die Flügel, und bilden mit dem Rücken ein klares "V"
- Schwingen schwarz/grün bzw. schwarz/blau mit breiterer Säumung als bei Normalvögeln
- Handschwingen sind weißlich durchbrochen (Flügelspiegel)
- Farbe der langen Schwanzfedern entspricht dem Normalvogel
- Beine und Füße: blaßgrau
- Wachshaut: m: blau, w: weißlich, blaß-dunkelbraun
- Augen: schwarz mit Irisring
- Vererbung: geschlechtsgebunden
OpalinerWSHb

Sonderfarben:
-> Hellflügel

- Flügelfarbe: fast rein gelb bzw. weiß (meist jedoch Geisterzeichnung vorhanden)
- Körperfarbe: entspricht der Farbtiefe der jeweiligen Grundfarbe (meistens jedoch leicht aufgehellt)
- Wangenflecke: tiefviolett; außer bei Grauen oder Graugrünen Hellflügeln, hier grau
- Beine und Füße: blaugrau
- Wachshaut: m: leuchtend blau, w: weißlich, blaß- dunkelbraun
- Augen: schwarz mit hellem Irisring

-> Rainbows
Als "Rainbow" wird die Kombination der Farbschläge:
Opalin Hellflügel Gelbgesicht bei einem Vogel der Blaureihe bezeichnet.
- Grundfarben: Hellblau, Dunkelblau, Mauve, Violett; ausgenommen Grau
- alle Gelbgesichtsmutationen (EGG1, EGG2, AGG) & Zimt sind zugelassen
WSSonderRB

WSSonderRB2

WSSonderRB1

-> Weiße / Gelbe alias Aufgehellte
- Gefieder: fast rein gelb bzw. weiß, entsprechend der Schattierung des jeweiligen Farbschlags
- Wellenzeichnung an Kopf, Wangen, Hals und Rücken:
verdünnt, schwach blass graue bzw. braune (bei Zimt-Vögeln) Geisterzeichnung
- Maske: gelb bzw. weiß
- Wangenflecke: blass grau
- Beine und Füße: aufgehellt gegenüber normal
- Wachshaut: m: leuchtend blau, w: weißlich, blass- dunkelbraun
- Augen: schwarz mit Irisring
FarbeGraugruenWeiß
FarbeGrauWeiß
FarbeHellblauWeiß

1,0 Opaline Graugrün Gelb/Aufgehellt

1,0 EGG I Opaline Grau Weiß/Aufgehellt

0,1 Opaline Hellblau Weiß/Aufgehellt

-> Spangles (alias "gesäumte")
- Maske: gelb bzw. weiß
- Kehltupfen: außen schwarz (bei Zimt braun), innen gelb bzw. weiß;
- Wangenflecke: violett/ weiß; grau/ weiß bei Grauen o. Graugrünen
- Grundfarbe entspricht der des Normalvogels
- Wellenzeichnung: jede Feder ist deutlich schwarz gebändert und außen gelb bzw. weiß umrandet
- lange Schwanzfedern: gelb bzw. weiß
- Schwungfedern: gelb bzw. weiß mit schwarzem Saum
- Augen: dunkel mit hellem Irisring
- Wachshaut: m: blau, w: weißlich, blaß- bis dunkelbraun
- Beine und Füße: blaugrau

FarbeNormalSpangleBlau

FarbeNormalSpangleGraugruen
FarbeNormalSpangleHellblau
FarbeASSpangleEGGHellblau

1,0 EGG II Spangle Violett “Goldrücken”

1,0 Spangle Graugrün

1,0 EGG II Spangle Hellblau

0,1 EGG II Spangle Hellblau in Kombination mit Austr.Schecke

-> Opaline Spangle
Opaline Spangle Farbene Wellensittiche werden gern mit den *Rainbows* verwechselt; deswegen zeige ich hier nochmal ein paar Fotos dieser Kombination aus Spangle x Opaline
Wichtiges Unterscheidungsmerkmal ist die Weiße oder Gelbe (je nach Grundfarbe) Schwanzfeder, die typisch für Spangle ist - aber auch die Wangenflecken oder Kehltupfen (siehe bei Spangle) sind anders im Vergleich zum Rainbow.

FarbeOpalineSpangleGraugruen

FarbeOpalineSpangleViolett

FarbeOpalineSpangleBlau

FarbeOpalineSpangleBlauEGG

0,1 Zimt-Opaline Spangle Olive

1,0 Opaline Spangle Violett

0,1 EGG I Opaline Spangle Blau

0,1 Opaline Spangle Blau EGG II


-> Doppelfaktorige Spangle
- Gefieder: rein gelb bzw. weiß
- Wangenflecke: weiß
- Beine u. Füßchen: bläulich
FarbeDFSpangleWeiß
FarbeDFSpangleGelb

1,0 Doppelfaktoriger Spangel Weiß

0,1 Doppelfaktoriger Spangel

-> Zimter
- braune Wellenzeichnung auf gelben bzw. weißem Grund (bei Normalvögeln schwarz)
- braune Kehltupfen
- braunes Großgefieder
- lange Schwanzfedern: dunkelblau, braun überhaucht (bei Grau: schwarz, braun überhaucht)
- Wangenflecke: violett (bei Grauen/ Graugrünen: grau)
- Körperfarbe aufgehellt gegenüber Normalvögeln
- Augen: dunkelbraun mit weißer Iris
- Beine und Füße: graubraun
- Wachshaut: m: leuchtend blau, w: weißlich, blaß- bis dunkelbraun
- Vererbung: geschlechtsgebunden
FarbeGGZimtNormGrau
FarbeZimtGelbgesichtHellblauK
FarbeZimtOlive(1)

0,1 EGG I Zimt Grau

1,0 EGG Zimt Blau Violett

0,1 Zimt Olive Violett

-> Zimt-Opaline (= Crossing-Over)

FarbeZimtOpaline

FarbeZimtOpalineGruen
farbeZimtopalinespangle

1,0 Zimt-Opaline EGG I

0,1 Zimt-Opaline Grün

1,0 Zimt-Opaline Spangle Blau Violett

-> Texas Clearbodys (TCB)
- geschlechtsgebundene Vererbung
- Clearbody = Hellbauch
- die Körperfarbe ist gemäß der Zugehörigkeit der jeweiligen Grundfarbe stark aufgehellt
- die Bürzelfarbe ist in der Grünreihe pastellgrün und in der Blaureihe pastellblau
- je mehr Dunkelfaktoren hinzukommen, desto stärker wird die Farbtiefe
- Wellenzeichnung ist Schwarzgrau und analog zur jeweiligen Farbreihe mit einer gelben Säumung bzw. weißen Säumung
- die Handschwingen sind an der Basis dunkelgrau und an den Enden hellgrau auslaufend
- die Schwanzfedern sind Dunkelblau, in der Graureihe schwarz
- die Wachshaut der Hähne = Blau & Wachshaut der Hennen = beige, während der Brutzeit tief braun
- die Füße & Beine sind fleischfarben bis hellgrau und die Augen schwarz m. hellem Irisring
- schwarze Kehltupfen, violette Wangenflecken in Grün- & Blaureihe, alle Grauvarianten haben graue Wangenflecken
FarbeTCBGraugruen
FarbeTCBGraugruen(1)
FarbeTCBGrau

1,0 TCB Graugrün

1,0 TCB Graugrün

0,1 TCB Zimt Spangle Violett

1,0 TCB Grau

-> Easly Clearbody  (= dominant vererbende Clearbody)
- Schwungfedern haben eine tiefschwarze Zeichnung
- rauchgraue Kehltupfen
- Körperfarbe weniger aufgehellt und von oben nach unten dunkler werdend

0,1 Opaline Easly Clearbody Grün

-> Halsband Schecken (Australische Schecke x Rez. Schecke)
Die Halsbandschecken (HBS) sind eine Kombination aus Australischer Schecke (AS) mit Rezessiver Schecke (RS).
Genetisch werden 2 Formen unterschieden:
- 1f AS in Kombination mit 2f RS
- 2f AS in Kombination mit 2f RS
- stark aufgehelltes Gefieder, das fast frei von Wellenzeichnung ist und nur geringe Anteile Grundfarbe aufweist
- Augen: dunkel mit 2, 1 oder keinem Irisring
- Wachshaut: m: blau, blau gefleckt oder rosa, w: weißlich, blaß- bis dunkelbraun

0,1 AS/RS Zimt Hellblau

1,0 AS/RS Spangle Violett

1,0 AS/RS EGGViolett

1,0 AS/RS Grün *General*

-> Australische Schecken (AS)
Körperfarbe der Unterseite und des Bürzels: teils in Körperfarbe, teils in gelb bzw. weiß; Farbverteilung meist 50:50 ("Bandschecken")
- Farben laufen nicht ineinander, Bereiche sind scharf abgegrenzt
- Wellenzeichnung: schwarzgelb bzw. schwarzweiß bei Normalvögeln; darf durch gelbe bzw. weiße Felder verschiedener Größe durchbrochen sein
- Schwingen und Flügel teilweise aufgehellt
- aufgehellter Nackenfleck
- Schwungfedern: gelb bzw. weiß
- Augen: dunkel mit hellem Irisring
- Nasenhaut: m: blau oder blau/rosa; w: weißlich, blaß- dunkelbraun
- Beine und Füße: bläulich, fleischfarben oder gescheckt
- dominant vererbend
- kommen als einfaktorige oder doppelfaktorige (2f) Schecken vor
- 2f Schecken hellen sehr stark auf, Scheckung fehlt oft ganz

1,0 AS Blau

1,0 EGGII AS Dunkelblau

0,1 EGG II AS Mauve

1,0 AS Dunkelgrün

-> Rezessive Schecken (RS) / Harlekine
- werden auch "Dänische Schecken" oder "Harlekine" genannt
- Zeichnung der Vögel ist in verschiedene große Felder unregelmäßig auf dem Körper und auf den Flügeln verteilt; teils in Körperfarbe, teils in gelb bzw. weiß
- Augen: dunkel, ohne Irisring
- Wachshaut: m: rosa, w: weißlich, blaß- bis dunkelbraun
- Beine und Füße: fleischfarben
- lange Schwanzfedern und Schwungfedern: gelb bzw. weiß
- rezessiv vererbene Mutation

1,0 RS Dunkelgrün

0,1 RS Himmelblau

1,0 RS Spangle Dunkelgrün

-> Kontinental Schecken (KS)
-Maske: gelb bzw. weiß; kann bis zur Vorderbrust unterhalb der Kehltupfen in die Grundfarbe auslaufen
-Wangenflecke: violett; bei Grauen oder Graugrünen: grau
-aufgehellter Nackenfleck
-Aufhellungen der Flügel in scharf abgegrenzter Form, auf beiden Seiten symmetrisch
-Schwanzfedern und Schwungfedern: gelb bzw. weiß

1,0 KS Opaline Violett

1,0 KS Grün

-> Lacewings
- ist das Crossing-Over der Mutationen Zimt und Ino
- Vererbung: geschlechtsgebunden
- Gefiederfarbe: rein gelb bzw. weiß
- Wellenzeichnung: blassbraun auf gelben bzw. weißem Grund
- Maske: gelb bzw. weiß
- Kehltupfen: blassbraun
- Wangenflecken: weiß
- Beine und Füße: fleischfarben
- Wachshaut: 1,0: rosa & 0,1: weißlich, blass- bis dunkelbraun
- Augen: rot m. hellem Irisring
- lange Schwanzfeder & Schwungfedern: weiß, braun überhaucht

-> Haubenwellensittiche
- der Haubenfaktor vererbt dominant
- es gibt 4 unterschidliche Haubengruppen:
1.) Haubenblütig = verdeckte Haube, einzelne Federn quer zur Wuchsrichtung, verliehrt sich mit d. Zeit
2.) Spitzhaube
3.) Halbrundhaube
4.) Rundhaube

-> Falben
- 2 Mutationen bekannt: englischer Falbe, kontinentaler Falbe
- beide Mutationen vererben rezessiv, sind nicht mit einander verwand
- sehr seltener Farbschlag
- Körperfarbe stark aufgehellt
- Kehltupfen: dunkelbraun
- lange Schwanzfedern und Schwingen: hell graubraun
- Wangenflecke: violett (bei Grauen: grau)
- Wachshaut: m: rosa, w: weißlich, blaß- dunkelbraun
- Beine und Füße: fleischfarben
- Augen rot; englische Falben: ohne Irisring; kontinentale Falben: mit Irisring